SPIRITUELLE TECHNOLOGIE
Direkt zum Seiteninhalt

Bedeutende Ereignisse in Scientology



Wenn man die Reichweite der Scientology in Betracht zieht und die Bedeutung, die sie für die Welt hat, ist es schwer vorstellbar, dass diese Religion nur ein paar Jahrzehnte alt ist. Obwohl sie erst vor relativ kurzer Zeit gegründet wurde, ist die Geschichte von Scientology voller Errungenschaften. Die bemerkenswertesten werden in chronologischer Abfolge geschildert und geben einen Einblick in die ausserordentliche Vitalität und das Wachstum von Scientology.



1948
Verbreitung von "Dianetik: Die ursprüngliche Studie"  in Manuskriptform. (mehr über Dianetik)


Winter 1949/Frühling 1950  
Veröffentlichung von "Terra Incognita: Der Verstand"  im Explorers Club Journal.


April 1950  


9. Mai 1950
Veröffentlichung  von Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Das Buch wird sofort zum Bestseller, es erscheint am 18. Juni auf der Bestsellerliste der New York TImes und bleibt dort über 28 aufeinanderfolgende Wochen.




7. Juni 1950
Gründung der Hubbard Dianetics Research Foundation, der ersten Dianetik-Organisation. Die Zentrale befand sich bis 1951 in Elisabeth (New Jersey), und es gab Zweigstellen in New York, Chicago, Washington D.C., Los Angeles und Hawaii.


Juli 1950
Das erste Dianetik-Auditor-Bulletin wird veröffentlicht.


November 1950
Notizen zu den Vorträgen von L. Ron Hubbard  für die damalige Auditorenausbildung werden zusammengestellt und im Januar 1951 in Buchform veröffentlicht.


1951

Gründung der ersten Dianetik-Gruppe in Australien.


28. Juni 1951
Freigabe von "Die Wissenschaft des Überlebens" in Form eines Manuskriptes mit limitierter Auflage auf der ersten Jahreskonferenz der Hubbard-Dianetik-Auditoren in Wichita (Kansas in den USA).


August 1951
Erste Veröffentlichung der gebundenen Ausgabe von "Die Wissenschaft des Überlebens".




August 1951
Veröffentlichung des Buches Selbstanalyse.




Oktober 1951
Veröffentlichung des Buches "Kinder-Dianetik".


November 1951
Veröffentlichung des Buches "Fortgeschrittenes Verfahren und Axiome" in Wichita, Kansas.


Dezember 1951
Veröffentlichung der Bücher "Dianetik: Die ursprüngliche Studie"  und  "Handbuch für Preclears".



1952
Gründung der ersten Dianetik-Gruppen in Israel und Neuseeland.


12. Februar 1952
Das Hubbard College, die erste von L. Ron Hubbard etablierte und geleitete Organisation wird in Wichita, Kansas, gegründet, um Dianetik-Auditoren auszubilden.


Mai 1952
Das Ausbildungszentrum Wichita zieht nach Phoenix (Arizona in den USA) um. Hier gibt L. Ron Hubbard öffentlich die offizielle Gründung von Scientology und des Hubbard Internationalen Scientologen-Verbands (HASI) bekannt.


Juni 1952
Die Technik-88-Vorträge werden in Phoenix (Arizona) gehalten. Thema: Anstrengung und Energie.


Juli 1952
Veröffentlichung des Buches Scientology: Eine Geschichte des Menschen.


21. September 1952
L. Ron Hubbard beginnt die ersten Ausbildungskurse für Auditoren in England anzubieten. Ausserdem etabliert er die erste britische Scientology-Organisation und eine Londoner Zweigstelle de Hubbard Internationalen Scientology-Verbandes.


November 1952
Veröffentlichung des Buches Scientology 8-80.


Dezember 1952
Veröffentlichung des Buches Scientology 8-8008.


1. Dezember 1952
L. Ron Hubbard hält den ersten Vortrag des Philadelphia-Doktoratskurses in Philadelphia (Pennsylvania) und präsentiert erstmals das Buch Scientology 8-8008.


April 1953
Veröffentlichung des Buches: Wie man trotz einer leitenden Stellung überlebt.


Mai 1953
Veröffentlichung des ersten Bulletins für professionelle Auditoren.


30. September 1953
L. Ron Hubbard hält Vorträge beim ersten Internationalen Dianetik- und Scientology-Kongress in Philadelphia.

18. Februar 1954
Gründung der ersten Scientology-Kirche in Los Angeles, Kalifornien.

Erste Scientology Kirche

19. Juli 1954
Der erste der Phoenix-Vorträge wird in Phoenix (Arizona) gehalten.


Dezember 1954
Veröffentlichung des Buches Dianetik 55!


28. Januar 1955
Gründung der Scientology Kirche Auckland, Neuseeland.


April 1955
Veröffentlichung des Buches Das Schaffen menschlicher Fähigkeit.


Mitte 1955
Gründung des Distribution Centers in Silver Spring (Maryland) um Scientology-Materialien auf der ganzen Welt zu veröffentlichen und leichter erhältlich zu machen.


21. Juli 1955
Eintragung der Gründungskirche der Scientology in Washington D.C., in der auch die erste Akademie der Scientology etabliert wird.


15. November 1955
Gründung der Scientology Kirche New York.


Anfang 1956
L. Ron Hubbard reist nach Dublin, um Dianetik und Scientology in Irland zu etablieren.


22. Juli 1956
Veröffentlichung des ersten Hubbard-Kommunikations-Bulletins (HCOB) (offizielles Schreiben von L. Ron Hubbard im Zusammenhang mit Auditing).


28. Juli 1956
Aufgrund des Protestes von Scientologen wird die verfassungswidrige Alaska Mental Health Bill (Gesetzesvorlage, mit der ein "psychiatrisches Sibirien" in Alaska eingerichtet werden sollte) im Senat der Vereinigten Staaten vereitelt.


3. August 1956
Veröffentlichung des ersten Hubbard-Kommunikationsbüro-Richtlinienbrief (HCO PL) (offizielles Schreiben von L. Ron Hubbard im Zusammenhang mit Richtlinien einer Organisation).


September 1956
Veröffentlichung des Buches Scientology: Die Grundlagen des Denkens.



Die Grundlagen des Denkens

30. November 1956

Gründung der Scientology Kirche Seattle (Washington).


Dezember 1956

Veröffentlichung des Buches Die Probleme der Arbeit.



Die Probleme der Arbeit

11. März 1957
Gründung der Scientology Kirche Miami in Florida.


12. bis 15. April 1957
L. Ron Hubbard hält die Vorträge des Londoner Kongress über Radioaktive Strahlung und Gesundheit. Sie wurden zur Grundlage des Buches Alles über radioaktive Strahlung.


Mai 1957
Veröffentlichung des Buches Alles über radioaktive Strahlung.


11. November 1957
Gründung der Scientology Kirche Johannesburg, Südafrika.


Juli 1958
Clearing-Kongress-Vorträge in Washington D.C. Die ersten sechs Vorträge dieses Kongresses werden in Farbe verfilmt und sind heute als DVD erhältlich.

1959
Freigabe des Hubbard Mark-I-E-Meters. (siehe E-Meter)


Frühling 1959
L. Ron Hubbard kauft das Saint Hill Manor in East Grinstead (Sussex) in England. Es dient Hubbard als Wohnsitz und als Kommunikationszentrum von Scientology.


26. Juni 1959
Das Hubbard-Kommunikationsbüro Weltweit wird in Saint Hill Manor etabliert.


26. Oktober 1959
Gründung der Scientology Kirche Paris, Frankreich.


7. und 8. November 1959
Die Melbourne-Kongress-Vorträge werden in Melbourne, Australien, gehalten.


23. November 1959
Ernennung des Internationalen Rates für Dianetik und Scientology.

1960
Freigabe des Hubbard Mark-II-E-Meters, bald gefolgt von Hubbard Mark-III-E-Meter. (siehe E-Meter)


1. Januar 1960
Die Vorträge des Kongresses "Der Zustand des Menschen" werden in Shoreham Hotel in Washington D.C, vom 1. bis 3. Januar 1960 gehalten.


März 1960
Veröffentlichung des Buches "Haben Sie vor diesem Leben gelebt?"


20. Juli 1960
Gründung des Hubbard Internationalen Scientologen-Verbandes in Kapstadt, Südafrika.


30. Dezember 1960
Amtliche Eintragung des Hubbard-Kommunikationsbüros, Ltd., in den Vereinigten Staaten.


31. Dezember 1960
Die Vorträge des Kongresses "Der Aufbau des menschlichen Verstandes" werden in Washington D.C. am 31. Dezember 1960 und am 1. Januar 1961 abgehalten.


3. Januar 1961
Freigabe des Hubbard Mark-IV-E-Meters.


28. Januar 1961
Gründung der Scientology Kirche Kapstadt, Südafrika.


24. März 1961
Beginn des Speziellen Saint-Hill-Unterweisungskurses. Studenten aus der ganzen Welt versammeln sich in Saint Hill. L. Ron Hubbard leitet diesen Kurs persönlich bis zum 13. Dezember 1966.


April 1962
Gründung der Scientology Kirche Port Elizabeth (Südafrika).


Sommer 1962
Freigabe des Hubbard Mark-V-E-Meters.

4. Januar 1963

E-Meter-Razzia durch die FDA: Agenten der amerikanischen Food and Drug Administration (amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde) führen mit Hilfe von Hafenarbeitern eine Razzia in der Gründungskirche der Scientology in Washington D.C. durch und beschlagnahmen Scientology-Bücher und E-Meter. (Jahrelange Prozesse endeten am 30. Juli 1971 in einer richtungsweisenden religiösen Anerkennung für die Kirche und brachten schlussendlich einen vollständigen Sieg gegen die FDA am 1. März 1973.


4. November 1963
Gründung der Scientology Kirche Detroit, Michigan.


1. Dezember 1963
Gründung der Scientology Kirche Durban (Südafrika).

24. Januar 1964
Gründung der Scientology-Library and Research Ltd. (Scientology-Bibliotheks- und Forschungsgesellschaft), um alle Scientology-Materialien zu schützen und zu erhalten.


Mai 1964
L. Ron Hubbard veröffentlicht die exakten Auditoren-Ausbildungsverfahren, die heute als die Akademiestufen bekannt sind. Diese Stufen legen die genauen Massstäbe und Ausbildungserfordernisse für die Zertifizierung fest.



Juni bis September 1964
In der Serie von Vorträgen für den Speziellen Saint-Hill-Unterweisungskurs behandelt L. Ron Hubbard ausführlich seine Durchbrüche auf dem Gebiet der Ausbildung. Sie wurden später als die Studiertonbänder veröffentlicht.


November 1964
Das Buch der Fallabhilfen wird veröffentlicht.
(Fall: ein allgemeiner Ausdruck für eine Person der geholfen wird. Der Ausdruck wird auch verwendet, um die vollständige Anhäufung von Verstimmungen, Schmerz, Versagen usw. zu bezeichnen, die im reaktiven Verstand des Preclears vorhanden sind)


8. Dezember 1964
Freigabe von R6eW und Solo-Auditing (Auditingstufen auf der Gradkarte) in Saint Hill Manor.

Gründung der Scientology Kirche Hawaii.

7. Februar 1965
Herausgabe des HCO-Richtlinienbriefes DIE FUNKTIONSFÄHIGKEIT DER SCIENTOLOGY ERHALTEN, um die exakte Anwendung von Scientology auf der ganzen Welt sicherzustellen.

(HCO-Richtlinienbrief: Von L. Ron Hubbard herausgegebenes, offizielles Schreiben, das organisatorische Richtlinien umfasst)


Mai 1965
Freigabe von Power-Prozessing, Grad V und VA (Auditingschritte auf der Gradkarte) in Saint Hill. L. Ron Hubbard bildet die ersten Auditoren persönlich darin aus.


5. Mai 1965
Die "Scientology Klassifizierungs-, Gradierungs- und Bewusstseinskarte" (kurz Gradkarte), die die Ausbildungsstufen und Auditingschritte auflistet und die Brücke zur völligen Freiheit darstellt, wird von L. Ron Hubbard in Saint Hill (England) freigegeben. Gleichzeitig mit der Herausgabe dieser "Gradkarte" werden die Grade 0 bis IV freigegeben.


25. Mai 1965

Herausgabe der von L. Ron Hubbard entwickelten Organisierungstafel mit sieben Abteilungen, um die Grundstruktur für alle Scientology-Kirchen weltweit festzulegen und ihr Überleben und Wachstum zu fördern.


11. Juni 1965
Gründung des Hubbard College der Scientology-Saint-Hill-Foundation. Danach wurden in allen Scientology-Kirchen Foundations etabliert, die abends und am Wochenende geöffnet sind, damit auch Mitglieder, die tagsüber arbeiten, an Ausbildung und Auditing teilnehmen können.


5. September 1965
L. Ron Hubbard ruft den Clearing-Kurs in Saint Hill Manor feierlich ins Leben; dieser Kurs ist heute in den Fortgeschrittenen Organisationen in Australien, den Vereinigten Staaten, Grossbritannien, Dänemark und Afrika sowie auf der Flag Land Base erhältlich.


28. September 1965
Der australische Untersuchungsbericht über Scientology in Victoria wird durch Kevin Andersen veröffentlicht. Er resultiert in einer Gesetzgebung gegen die Ausübung von Scientology. (Diese wurde aufgehoben, als der Kirche im Februar 1973 religiöse Anerkennung zuteil wurde. Am 27. Oktober 1983 gewährte der höchste Gerichtshof Australiens nach weiteren rechtlichen Siegen der Kirche vollständige Steuerfreiheit.)


Dezember 1965
Veröffentlichung des Buches Scientology, eine neue Sicht des Lebens.



Liebe und Hass - Was ist Grösse?

30. Dezember 1965
Gründung der Scientology Kirche Twin Cities (Minneapolis und St. Paul, Minnesota).


19. Februar 1966
Gründung des Drogen-Rehabilitationsprogramms Narconon.  (Link zu Narconon Schweiz)

Narconon

April 1966
Filmaufzeichnung des einstündigen Interviews mit L. Ron Hubbard Eine Einführung in Scientology.


August 1966
Freigabe von OT I.  (OT steht für Operating Thetan)


September 1966
Freigabe von OT II.  (siehe Der Zustand des Operating Thetans)


1. September 1966
L. Ron Hubbard tritt als Vorstand und Leitender Direktor von Scientology-Organisationen zurück, um sich ganz seinen Forschungen zu widmen. Er bekommt den Titel des Gründers. Seine Verwaltungspflichten werden vom weltweiten Führungsrat übernommen.


Januar 1967
L. Ron Hubbard reist von Saint Hill nach Tanger, Marokko.


27. Juni 1967
Gründung der Scientology Kirche Austin, Texas.


12. August 1967
Offizielle Gründung der See-Organisation (oder Sea Org).


8. September 1967
Gründung der Scientology Kirche Toronto, Kanada.


18. September 1967
Gründung der Scientology Kirche Bulawayo (Simbabwe).


20. September 1967
In Rons Journal 67  (eine auf Tonband aufgenommene Botschaft an Scientologen) wird die bahnbrechende Stufe OT III bekannt- und freigegeben. OT steht für Operating Thetan)


27. November 1967
Gründung des ersten Scientology-Verlagsorganisation (Pubs Worldwide) in Saint Hill Manor.


27. Dezember 1967
Die erste Fortgeschrittene Organisation, die die OT-Stufen liefert, wird an Bord der Royal Scotman eröffnet. (Dieses Schiff wurde das Flaggschiff der See-Organisation und später auf den Namen Apollo getauft.)

Januar 1968
Freigabe der OT-Stufen IV, V und VI. (siehe Zustand OT)


23. Mai 1968
Gründung der Fortgeschrittenen Scientology Organisation Edinburgh, Schottland.


Juni 1968
Die Scientology-Verlagsorganisation zieht von Saint Hill Manor nach Edinburgh um.


5. Juni 1968


12. Juni 1968
Gründung der Hubbard-Akademie für persönliche Unabhängigkeit in Edinburgh.


17. Juni 1968
Gründung der Scientology Kirche San Franzisko, Kalifornien.


Juli 1968
Veröffentlichung des ersten Buches mit scientologischen Ethikprinzipien und -formeln: Einführung in die Ethik der Scientology.
(mehr zum Ethiksystem der Scientology)


August 1968
Eröffnung der Amerikanischen Saint Hill Organisation (ASHO) und der Fortgeschrittenen Organisation Los Angeles (AOLA) in Los Angeles. In diesem Monat gibt L. Ron Hubbard den Drogenrundown frei - seinen Durchbruch in der Beseitigung der schädlichen Wirkungen von Drogen.

Veröffentlichung des Buches Die Vorträge von Phoenix.

In Grossbritannien wird die Zeitschrift Freiheit etabliert. Die Hauptredaktion sitzt heute in Los Angeles, von wo aus diese preisgekrönte Publikation weltweit verbreitet wird.


24. September 1968
Der erste der Vorträge des Klasse-VIII-Auditorenkurses wird gehalten.

Ein ausgebildeter Klasse-VIII-Auditor richtet das gesamte Wissen aller darunterliegenden Stufen so aus, dass sein Auditing einen noch höheren Standard erreicht, mit fehlerfreien, 100%ig standardgemässen Auditingsitzungen, die in schnelleren und grösseren Gewinnen für den Preclear resultieren. Ein Klasse VIII ist ein fehlerfreier, anstrengungsloser Spezialist der Standardtechnologie. Er kann jeden Fall mit Leichtigkeit auditieren. Er ist ein glühender Vertreter der kompromisslos exakten, standardgemässen Ausübung von Scientology in seinem Gebiet und setzt durch seine eigene Leistung ein Beispiel und Vorbild.


31. Oktober 1968
Gründung der Scientology Kirche Las Vegas, Nevada.


12. Dezember 1968
Gründung der Scientology Kirche Pretoria, Südafrika.

1969
Die ersten Scientology-Missionen und Dianetik-Gruppen in Deutschland (Heilbronn, Frankfurt), Griechenland und Mexiko werden gegründet. Siehe Scientology Kirche Frankfurt heute.

31. Januar 1969
In Südaustralien wird die Kirche des Neuen Glaubens gegründet. Diese Körperschaft schliesst die Scientology-Kirchen in Adelaide, Melbourne, Perth und Sidney ein.


14. Februar 1969
Die Verlagsorganisation zieht von Edinburgh nach Kopenhagen um.

1969
Die Bürgerkommission für Menschenrechte (engl.: Citiziens Commission on Human Rights, CCHR) wird in England gegründet. Heute ist der Hauptsitz in Los Angeles.  CCHR in der Schweiz

CCHR

April 1969
Freigabe von Standard Dianetik. (mehr über Dianetik)


16. April 1969
Gründung der Scientology Kirche Göteborg, Schweden.


7. Juli 1969
Gründung der Fortgeschrittenen Organisation Europa in Kopenhagen, um europäischen und afrikanischen Scientologen Dienste zu geben.

Gründung der Scientology Kirche Saint Hill Europa.


22. Juli 1969
Gründung der Scientology Kirche Kopenhagen (eine zweite Kirche in Kopenhagen, Dänemark).


9. Oktober 1969
Gründung der Scientology Kirche Stockholm, Schweden.


Weiter mit  



Zurück zum Seiteninhalt