SPIRITUELLE TECHNOLOGIE
Direkt zum Seiteninhalt

Was ist Dianetik?

L. Ron Hubbard entdeckte die einzige Quelle von Albträumen, unvernünftigen Ängsten, Verstimmungen, Unsicherheiten und psychosomatischen Krankheiten – den reaktiven Verstand. In seinem Buch Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand beschrieb er den reaktiven Verstand detailliert und zeigte eine einfache, praktische, leicht vermittelbare Methode auf, mit der man ihn überwinden und den Zustand Clear erreichen kann. Dianetik ist diese Methode.

Dianetik stammt von den griechischen Wörtern dia „durch“ und nous „Verstand oder Seele“. Ausserdem ist Dianetik definiert als „was die Seele dem Körper antut“. Wenn der Verstand den Körper nachteilig beeinflusst, wird dies als psychosomatischer Zustand beschrieben. Psycho bezieht sich auf den „Verstand oder die Seele“, und somatisch bezieht sich auf den „Körper“. Daher sind psychosomatische Krankheiten körperliche Krankheiten, die durch den Verstand verursacht werden.

Dianetik Einführung



Was ist der Verstand?


Der Verstand ist grundsätzlich ein Kommunikations- und Kontrollsystem zwischen dem Thetan – dem geistigen Wesen, das die Person selbst ist – und seiner Umgebung. Er setzt sich aus geistigen Eindrucksbildern zusammen, die Aufzeichnungen vergangener Erfahrungen sind.

Der Mensch benutzt seinen Verstand, um Probleme, die sich auf sein Überleben beziehen, zu stellen und zu lösen, sowie um seine Handlungen entsprechend dieser Lösungen zu lenken.

Der Verstand setzt sich aus zwei Teilen zusammen – dem analytischen Verstand und dem reaktiven Verstand.

Der analytische Verstand ist der rationale, bewusste, aufmerksame Verstand, der überlegt, Tatsachen beobachtet, an die er sich dann erinnert, und Probleme löst.

Der reaktive Verstand ist der Teil des Verstands einer Person, der auf einer vollkommenen Reizreaktionsbasis arbeitet. Er ist nicht unter ihrer willensmässigen Kontrolle und übt Zwang und die Befehlsgewalt über Bewusstsein, Absichten, Gedanken, Körper und Aktionen aus.




Was ist der Unterschied zwischen Scientology und Dianetik?


Dianetik kommt von den griechischen Wörtern dia, „durch“, und nous, „Verstand oder Seele“. Ausserdem ist Dianetik definiert als das, „was die Seele dem Körper antut“.

Dianetik macht die Quelle übertriebener Furcht, von Verstimmungen und Unsicherheiten, unerklärlicher Schmerzen, Empfindungen und Emotionen (psychosomatische Krankheiten) ausfindig und legt wirksame Methoden dafür dar, wie man diese Zustände beseitigt.

Durch die Verwendung der Dianetik wurde offensichtlich, dass die Quelle dieser Zustände keine Zellen oder zellulare Erinnerung war, sondern eine Wesenheit, die sich dem Verfall der Zeit widersetzt. Der Entdeckung vergangener Leben folgten die Phänomene der Exteriorisation – der Loslösung der Seele vom Körper, während man dennoch voll bei Bewusstsein war. Mit dieser Entdeckung – und der unvermeidlichen Schlussfolgerung, dass man ein geistiges Wesen ist – wurde die Scientology Religion geboren.

Die Scientology ist definiert als „das Studium und der Umgang mit der Seele in Beziehung zu sich selbst, zu Universen und anderem Leben“. Indem man Scientology praktiziert, kann man sein spirituelles Bewusstsein und seine Fähigkeiten steigern und seine eigene Unsterblichkeit erkennen.

Die Dianetik befasst sich mit der menschlichen Seele, auch wenn die frühen Veröffentlichungen der Dianetik vielleicht noch nicht darauf schliessen liessen. Dianetik ist ein Vorläufer und Teilbereich der Scientology.




Der Clear


Das Ziel der Dianetik ist eine neue Daseinsebene, die im Laufe der Geschichte oft angestrebt, vor Dianetik aber nie erreicht wurde. Dieser Zustand wird Clear genannt. Ein Clear ist jemand, der seinen eigenen reaktiven Verstand nicht mehr hat und der infolgedessen nicht unter den negativen Auswirkungen leidet, die der reaktive Verstand verursachen kann.

Der Clear hat keine Engramme, die, wenn sie restimuliert werden, die Richtigkeit seiner Berechnungen durch versteckte und falsche Informationen zum Erliegen bringen.

Clear zu werden, vermindert keinesfalls die natürliche Individualität und schöpferische Kraft, sondern stärkt sie noch.

Ein Clear lebt seine Gefühle frei aus. Er kann für sich selbst denken. Er kann sein Leben unbelastet von Einschränkungen führen, die ihm von vergangenen Engrammen reaktiv aufgezwungen werden. Künstlerische Gesinnung, Tatkraft und individueller Charakter sind Teil der grundlegenden Persönlichkeit einer Person, nicht ihres reaktiven Verstands.

Clears sind selbstsicher, glücklich und im Allgemeinen erfolgreich – sowohl im Beruf als auch in zwischenmenschlichen Beziehungen. Es ist ein sehr erstrebenswerter Zustand für jeden Menschen und kann von nahezu jedermann erreicht werden. In der Tat haben Zehntausende Menschen den Zustand Clear erreicht und sind ein lebendiger Beweis dafür, dass die Entdeckungen L. Ron Hubbards und das Know-how, das er entwickelt hat, funktionieren.




Eigenschaften des Clears


Clear ist ein Zustand, der nie zuvor in der Geschichte der Menschheit erreichbar war. Ein Clear besitzt bestimmte grundlegende und ihm innewohnende, doch im ungeklärten Zustand nicht immer verfügbare Eigenschaften. Diese wurden im Menschen nicht vermutet und in früheren Erörterungen seiner Fähigkeiten und Verhaltensweisen nicht mit einbezogen. Ein Clear ist:

  • Frei von tatsächlichen oder potenziellen psychosomatischen Krankheiten und Aberrationen
  • Selbstbestimmt
  • Energiegeladen und ausdauernd
  • Ungehemmt
  • Fähig, auf einer Ebene wahrzunehmen, sich Dinge zurückzurufen, sich Dinge vorzustellen, zu erschaffen und Berechnungen anzustellen, die weit über dem Durchschnitt liegt
  • Geistig stabil
  • Emotional frei beweglich
  • Fähig, das Leben zu geniessen
  • Gesünder
  • Fähig, schnell zu folgern
  • Schnell in der Reaktionszeit

Glücklichsein ist wichtig. Die Fähigkeit, das Leben und die Umgebung in solcher Weise einzurichten, dass man das Leben besser geniessen kann, die Fähigkeit, die Schwächen seiner Mitmenschen zu tolerieren, die Fähigkeit, die wirklichen Faktoren in einer Situation zu erkennen und Probleme des Lebens mit Genauigkeit zu lösen, die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen und auszuüben – diese Dinge sind wichtig.

Das Leben ist nicht sehr lebenswert, wenn man es nicht geniessen kann. Der Clear geniesst das Leben in vollen Zügen. Er kann unerschrocken Situationen entgegentreten, die ihn, bevor er geklärt wurde, in ein Chaos gestürzt hätten.

Die Fähigkeit, ein gutes und ausgefülltes Leben zu führen und dieses Leben zu geniessen – das ist die besondere Gabe des Clears.





Weitere Scientology Fragen und Antworten stehen zu folgenden Themen zur Verfügung


Weiter mit  


Zurück zum Seiteninhalt