SPIRITUELLE TECHNOLOGIE
Direkt zum Seiteninhalt



Was ist Scientology Ausbildung?


Scientology findet praktische Anwendung im Auditing (Seelsorge) und in der Ausbildung. Auditing macht frei und Ausbildung stellt das Wissen zur Verfügung, um frei zu bleiben.

In jeder Scientology Kirche gibt es spezielle Räume, wo Gemeindemitglieder in einer genauen, auf einem Checksheet vorgegebenen Reihenfolge sowohl schriftliche Werke als auch aufgezeichnete Vorträge von L. Ron Hubbard studieren. In jedem Kursraum ist ein Kursleiter anwesend, der Scientologen darin unterstützt, ein vollständiges Verstehen der jeweiligen Studiermaterialien zu erhalten. Ein Kursleiter unterrichtet nicht und hält auch keine Vorträge oder interpretiert auf irgendeine Art und Weise, sondern verweist den Studenten auf das zutreffende Material, wenn dieser in Schwierigkeiten gerät. Dieses Studiersystem mit Checksheets und Kursleitern erlaubt den Gemeindemitgliedern, in ihrer eigenen, individuellen Lerngeschwindigkeit zu studieren.

Die Ausbildung reicht von einführenden bis zu fortgeschrittenen Kursen, die auch Materialien höherer Stufen beinhalten. Es gibt Kurse, auf denen man Scientology Seelsorge als Auditor erlernt. Auditor wird definiert als „jemand, der zuhört“, vom lateinischen Wort audire, was hören oder zuhören bedeutet.

Auditorenausbildung

Die Auditorenausbildung umfasst eine Reihe intensiver Übungen zu jedem Aspekt einer Auditing-Sitzung. Es werden auch Filme über wichtige Aspekte des Auditings gezeigt, um das Erlernen der praktischen Durchführung zu erleichtern. Ein Student lernt das Verfahren, bis er es vollständig beherrscht, denn in jeder Scientology Kirche gibt es nur einen Standard für das Bestehen: Von einem Studenten, der abschliesst, wird erwartet, dass jede einzelne seiner Auditing-Sitzungen 100 Prozent perfekt ist. Mit Hilfe von Scientology Ausbildung wird dieser Standard täglich erreicht.

Als Endergebnis dieser Ausbildung ist ein Auditor in der Lage, einer anderen Person wirklich mit Auditing zu helfen. Weil Scientology jedoch ein Verstehen davon vermittelt, wie Menschen sich verhalten und was hinter den Alltagsproblemen steckt, vermittelt einem die Ausbildung zum Auditor auch die Mittel und Wege, mit dem Leben selbst fertig zu werden.




Was ist Study Tech?


Study Tech ist die Bezeichnung für das Know-how, das L. Ron Hubbard hervorgebracht hat, um einer Person effektives Studieren zu ermöglichen.

L. Ron Hubbard hat die Mängel der modernen Erziehung und Ausbildung schon in den 50er-Jahren erkannt, noch lange bevor schlechte Lernleistungen für Schlagzeilen sorgten. Er beobachtete, dass Studenten einfach unfähig waren, etwas mit Verstehen zu lernen. Manchmal konnten sie wie ein Papagei wiedergeben, was man ihnen beibrachte, aber sie waren nicht fähig, das anscheinend „Gelernte“ mit Leichtigkeit und Verstand anzuwenden.

Daraufhin erforschte L. Ron Hubbard das Gebiet des Studierens und isolierte die wirklichen Hindernisse für effektives Lernen heraus. Er fand heraus, dass die Probleme nicht Überarbeitung, zu voll gepackte Stundenpläne oder unfähige Lehrer waren. Das Haupthindernis für die Fähigkeit eines Studenten, Informationen zu behalten und effektiv umzusetzen, lag stattdessen im Fehlen von Know-how, wie man lernt. Dazu gehörte seine Entdeckung dessen, was wir heute als die drei Hindernisse beim Studieren kennen. Die Study Tech stellt präzise Methoden zur Überwindung dieser Hindernisse zur Verfügung.

Diese Methoden zu erlernen, um die Inhalte der Scientology Schriften zu verstehen, ist daher ein entscheidender Schritt auf der spirituellen Reise einer Person. Damit wird der Student in die Lage versetzt, die Scientology Prinzipien besser umzusetzen und anzuwenden. „Studiertechnologie“, wie sie manchmal bezeichnet wird, ist so allgemein gültig, dass sie auf jedes Studium eines beliebigen Fachgebietes anwendbar ist.

Sie ist keine effekthascherische Schnellstudiermethode, sondern exaktes Know-how, das jeder benutzen kann, um ein Gebiet zu erlernen oder sich neue Fertigkeiten anzueignen.

Die Technologie des Studierens



Welche Ausbildung sollte man zuerst machen?


Der erste Schritt, den jemand in seiner Scientology-Ausbildung unternehmen sollte, ist, ein Buch zu lesen, wie zum Beispiel Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand oder Scientology: Die Grundlagen des Denkens, um die grundlegenden Prinzipien von Scientology zu lernen. Man kann diese Bücher zu Hause studieren, auf der Basis eines Heimkurses, bei dem Lektionen abgeschlossen und in die Kirche gesandt werden. Die zuständige Person informiert dann den Studenten, indem sie brieflich oder per E-Mail auf jeden Teil des Buches eingeht, der vielleicht missverstanden wurde.

Man kann sich auch das Video Wie man Dianetik verwendet anschauen, das die Grundlagen von Dianetik-Auditing in visueller Form vermittelt und jemanden dazu befähigt, mit dem Auditing zu Hause sofort zu beginnen. Dieses Video begleitet das Buch Dianetik, lehrt einen, die an Wunder grenzenden Resultate von Dianetik zu erzielen, und bringt einen auf den Weg zu Clear.

Als nächstes sollte man eine Kirche aufsuchen und dort ein aktives Mitglied ansprechen, das einem bei der Entscheidung helfen kann, an welchem Kurs oder Auditing man entsprechend seiner individuellen spirituellen Bedürfnisse als nächstes teilnehmen sollte. Es gibt viele Möglichkeiten, wie z.B. den Kurs für persönliche Effizienz, der jemanden lehrt, wie er durch die Grundlagen von Scientology jeden Zustand im Leben verbessern kann. Dazu gehören die Zustände des Daseins, die acht Dynamiken und das ARK-Dreieck, genauso wie Scientology-Auditing, das die Person erlernt und dann ausübt.

Es gibt ebenfalls Kurse, die der unmittelbaren Verbesserung von Gebieten dienen, die Glück und geistiger Freiheit erheblich im Weg stehen können, wenn sie nicht in Ordnung sind. Hierzu zählen Themen wie Ehe, Kinder, Arbeit, zwischenmenschliche Beziehungen und persönliche Integrität. Während die Person durch das Studieren dieser Scientology-Materialien spirituelle Fortschritte macht, wird sie effektiver und ursächlicher im Leben. Es gibt auch das Hubbard-Dianetik-Seminar, das dianetisches Auditing aus dem Buch Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand lehrt. Dabei hat man Gelegenheit, im Ko-Auditing (gegenseitiges Auditieren zweier Personen) so viel Dianetik-Auditing zu bekommen, wie man möchte. Man erlebt ausserdem, wie es ist, Dianetik bei einem anderen anzuwenden. Des weiteren wird der Kurs „Erfolg durch Kommunikation” gelehrt, der die grundlegenden Kommunikationsfertigkeiten vermittelt, die man braucht, um einen ersten Einblick in die Wichtigkeit und den Stellenwert von Kommunikation auf dem Erlösungsweg der Scientology-Religion zu erhalten und in der Folge sein Leben ursächlich in den Griff zu bekommen.



Welchen Nutzen zieht man aus der Scientology- und Dianetik-Ausbildung?


Die Ausbildung macht eine Person nicht nur mit der Scientology-Religion vertraut, sondern gibt ihr auch das Wissen und die Werkzeuge, um das Leben zu bewältigen. Ein grundlegendes Prinzip in Scientology ist, dass alles Gelernte nur so wertvoll ist, wie es angewandt werden kann und zu etwas nutze ist. Die Lehre und die Ausübung von Dianetik und Scientology sollen nicht nur das Verstehen erhöhen (obwohl sie das mit Sicherheit tun), sondern sie sind zur ANWENDUNG da.

Viele Scientologen werden praktizierende Geistliche der Scientology, nicht wenige andere aber benutzen die wertvollen Erkenntnisse von Scientology einfach in ihrem täglichen Leben, bei der Arbeit und im Umgang mit ihren Freunden und ihrer Familie. Sie berichten, dass sie dem Leben erfolgreicher gegenüberstehen, dass ihre Fähigkeiten sich vergrössern und sie glücklicher sind, weil sie aufgrund der Ausübung von Scientology integer geworden sind und deshalb im Spiel des Lebens gewinnen.




Sollte ich an Auditing-Diensten teilnehmen, bevor ich mich ausbilden lasse?


L. Ron Hubbard hat oft über die Tatsache geschrieben, dass 50 % der Gewinne in Scientology von der Ausbildung stammen und 50 % vom Auditing. Es ist in der Tat unmöglich, erfolgreich auf den oberen Stufen der Scientology voranzukommen, ohne eine gewisse Ausbildung erhalten zu haben. Um also die grösstmöglichen spirituellen Gewinne aus Scientology zu ziehen, sollte man in der Ausbildung im selben Masse voranschreiten wie im Auditing.



Wann kann ich an der Scientology Ausbildung teilnehmen?


Die meisten Scientology Kirchen stehen ihren Mitgliedern während der gesamten Woche von morgens bis abends als Zentrum der Begegnung und religiösen Erbauung offen. Individuelle Stundenpläne können mit dem Kursleiter entsprechend individueller Bedürfnisse ausgearbeitet werden.




Wie wird Scientology-Ausbildung absolviert?


Die Ausbildung in Scientology ist einzigartig. Sämtliche Schritte sind auf einem Checksheet aufgeführt, einer Liste von Studiermaterialien, welche oft in Abschnitte unterteilt ist, in der die Theorie und die praktischen Schritte angegeben werden, die, wenn sie abgeschlossen sind, zum Abschluss des Studiums führen. Zum praktischen Teil gehören auch Übungen, um die Anwendung zu perfektionieren. Jeder Student geht in seiner eigenen Geschwindigkeit durch das Checksheet. Es wird niemand gebremst oder gedrängt, zu schnell voranzugehen. Ein ausgebildeter Kursleiter steht immer zur Verfügung, um den Studierenden zu helfen, sie auf das relevante Bezugsmaterial zu verweisen, ihre Fragen zu beantworten und dafür zu sorgen, dass sie die Study Tech anwenden, um den vollen Nutzen aus ihrem Studium zu ziehen.



Wie lange dauern Ausbildungskurse?


Jeder Kurs dauert so lange, wie der Einzelne dazu braucht, in seiner eigenen Geschwindigkeit durch das Checksheet zu kommen. Die Zeitdauer jedes Kurses hängt auch davon ab, wie viele Stunden jemand pro Woche studiert. Im Durchschnitt liegt die Dauer von Scientology Kursen zwischen ein paar Tagen (für viele der einführenden Dienste) bis hin zu mehreren Monaten (für fortgeschrittenere Ausbildung).

Der Spezielle Saint-Hill-Unterweisungskurs, der aus einem chronologischen Studium aller Materialien der Dianetik und Scientology besteht, dauert etwa ein Jahr, wenn man vierzig Stunden pro Woche studiert. Dieser Kurs vermittelt Scientologen die gesamte philosophische und technische Entwicklung der Religion und ist der umfangreichste Ausbildungskurs in Scientology.




Haben die Kursleiter der Scientology eine Hochschulausbildung?


Eine Hochschulausbildung ist keine Voraussetzung, um in Scientology Kursleiter zu werden.

In Scientology gibt es eine sehr präzise Technologie dafür, wie man einen Kurs überwacht und dem Studierenden erfolgreich durch seine Kurse hilft. Alle Kursüberwacher der Scientology sind gründlich in dieser Technologie ausgebildet, um sicherzustellen, dass die Kirchenmitglieder den grössten Nutzen aus ihrer Ausbildung ziehen.




Weitere Scientology Fragen und Antworten stehen zu folgenden Themen zur Verfügung


◄  Zurück zu



Weiter mit  



Zurück zum Seiteninhalt